Autumn mood! happy smiling woman holding

Die Zukunft des Investierens in Zeiten des Klimawandels

Aktualisiert: Sept 13

....ist aus meiner Sicht vor allem ANDERS.


Und warum?


Wir Menschen wollen nämlich in Wirklichkeit gar nicht, dass sich das Klima wandelt. Das Klima soll so bleiben, wie es ist. Wir brauchen keine Dürren, Hurrikans, Waldbrände und Überschwemmungen. Wir wollen eine gesunde Erde. Sie ist unser einziges Zuhause. Und wie Eckart von Hirschhausen bildhaft in seinem neuen Buch fragt: "Wer kackt schon regelmäßig in sein Wohnzimmer?" Unser Zuhause, das wollen wir sauber halten und dort soll es schön gemütlich sein. Denn die Erde ist unser Lebensraum. Dort soll es genug Wasser zum Trinken, genug saubere Luft zum Atmen und erträgliche Temperaturen geben.


Leider sieht es im Moment so aus, als ob wir der nachfolgenden Generation die Erde in keinem guten Zustand übergeben. Wir verpesten den Planeten zu sehr mit Kohlendioxid und damit bringen wir das Klima zum Kippen. Wir roden Wälder, wir verbrauchen die Ressourcen viel zu schnell und wir verschmutzen die Meere mit Müll. Wir können natürlich weiterhin ungehemmt in unser Wohnzimmer kacken. Aber wir können auch anfangen, es uns hier schön zu machen. Weil wir die Erde erhalten und unseren Lebensraum schützen wollen. Genau deshalb müssen wir unsere Art und Weise, Geld zu investieren, wandeln - und nicht das Klima.


Tu also Gutes mit deinem Geld! Investiere in Unternehmen, die aus deiner Sicht die klimafreundliche Wirtschaft von morgen bilden sollten. Du kannst zum Beispiel in Bahngesellschaften, Erneuerbare Energien, Naturkosmetikproduzenten, Pflegeheimbetreiber oder in Gesundheitskonzerne investieren. Wenn du dir unsicher bist, welche Fonds dafür geeignet sind, dann achte auf die verschiedenen Gütesiegel der nachhaltigen Geldanlage. Die nachhaltigen Banken haben außerdem auch eigene Bewertungssysteme entwickelt, die dir bei der Einschätzung der Wirkung deiner Geldanlage helfen. Hilfreich können auch die vielen Internet-Plattformen sein, mit denen du saubere Finanzprodukte finden kannst, wie cleanvest oder meinvermoegen. Und schließlich gibt es sogar neue Apps zum nachhaltigen Investieren, die dir helfen, die Welt ein bisschen besser zu machen.


Mit deinem Geld kannst du machen, was du willst! Ein Finanzprodukt zu kaufen ist im Grunde wie Wählen gehen oder einkaufen. Du entscheidest, wem du dein Geld gibst. Und das Wichtigste ist, dass du es Unternehmen zukommen lässt, die wirklich verantwortlich und sauber mit unserem Wohnzimmer umgehen! (Vorsicht! Schwarze Schafe und Greenwashing gibt es auch auf dem Finanzmarkt!)


Diesen Blogpost habe ich im Rahmen meiner Bewerbung für den Finanzblog-Award geschrieben. Der Finanzblog-Award wird Ende Oktober 2021 von der comdirect verliehen und ihr könnt bis 1. Oktober 2021 noch für meinen Blog Geldmarie abstimmen.




179 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen