Autumn mood! happy smiling woman holding

Die Umweltbank bewertet nachhaltige Geldanlagen – ein guter Wegweiser für die Anlegerin

Aktualisiert: Aug 25

Die Umweltbank, eine der nachhaltigsten Banken in Deutschland, hat ein neues Rating für Geldanlagen entwickelt, was dir als Anlegerin Orientierung geben kann. Mit Hilfe einer Skala von eins bis fünf – dargestellt in Blättern – bewertet die Umweltbank bestimmte Geldanlangen. Dabei ist jedes Blatt als eine Auszeichnung zu verstehen. Und jedes Blatt bedeutet, dass es sich um eine grüne Geldanlage handelt. Die Anzahl der Blätter zeigt an, wie ausgeprägt die Nachhaltigkeit des Produktes ist:


1 Blatt Es gibt ein Mindestmaß an Nachhaltigkeit bei dieser Geldanlage.

2 Blätter Es gibt eine gesteigerte Nachhaltigkeit bei dieser Geldanlage.

3 Blätter Es gibt eine hohe Nachhaltigkeit bei dieser Geldanlage.

4 Blätter Es gibt eine sehr hohe Nachhaltigkeit bei dieser Geldanlage.

5 Blätter Es gibt die höchste Nachhaltigkeit bei dieser Geldanlage.


Aber welche Produkte zeichnet die Umweltbank mit Hilfe dieser Skala aus?

Es geht hier zunächst um Sparprodukte (z.B. ein grünes Tagesgeldkonto, ein Festgeldkonto), um Umweltbank-Anleihen, grüne Anleihen und um die Umweltbank-Aktie.


Mit Hilfe des Blätter Ratings bewertet die Umweltbank aber auch die von ihr angebotenen nachhaltigen Investmentfonds. Allerdings geht die Bank hier etwas anders vor: Die Nachhaltigkeit der Investmentfonds wird zuerst anhand von 10 Kriterien bewertet. Für jedes positiv bewertete Kriterium erhält der Investmentfonds einen Punkt. Die Anzahl der Blätter richtet sich nach der Anzahl der erreichten Punkte:


1-2 Punkte 1 Blatt

3-4 Punkte 2 Blätter

5-6 Punkte 3 Blätter

7-8 Punkte 4 Blätter

9-10 Punkte 5 Blätter


Und die zehn Nachhaltigkeitskriterien für Investmentfonds sind:

1. Ausschlusskriterien

2. Positivkriterien

3. Unabhängiges Portfolio-Monitoring

4. Einflussnahme auf Emittenten

5. Stimmrechtsausübung

6. Aktives Bekenntnis zur Nachhaltigkeit

7. Auszeichnungen (FNG-Siegel oder Ecoreporter-Bestnote oder Ökotest-Bestnote)

8. Kostenquote

9. Geschäftstätigkeit des Initiators (Initiator ist die Bank oder ein Finanzdienstleistungsunternehmen oder eine Anlageberatung)

10. Verbot von Wertpapierleihgeschäften


Welche Aktienfonds hat die Umweltbank bewertet?

Swisscanto Equity Fund Sustainable 5 Blätter

Avesco Sustainable Hidden Champions Equity 4 Blätter

B.A.U.M. Fair Future Fonds 4 Blätter

Ökoworld Ökovision Classic 4 Blätter

Ökoworld Growing Markets 2.0 3 Blätter


Es lohnt sich, diese Fonds mal näher zu betrachten und für die eigene Geldanlage in Betracht zu ziehen. Der Swisscanto Equity Fund Sustainable (WKN 811428) ist beispielsweise ein weltweit anlegender Aktienfonds, der einen umfassenden Nachhaltigkeitsansatz und einen eigenen Beirat hat. Der Fokus liegt hier auf klimafreundlichen Geschäftsmodellen. Das heißt, es wird hauptsächlich in Aktien investiert, die hinsichtlich ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) als überdurchschnittlich positiv eingeschätzt werden. Im Fonds sind nur Emittenten zu finden, die Lösungsansätze für gesellschaftliche Nachhaltigkeitsprobleme liefern.


Fazit: die Umweltbank gilt als eine der nachhaltigsten Banken in Deutschland. Die Bewertung der nachhaltigen Geldanlagen durch die Umweltbank ist zuverlässig. Es werden sehr strenge Nachhaltigkeitskriterien verwendet. Wer in eine der fünf genannten nachhaltigen Aktienfonds investiert – ist in jedem Fall sehr nachhaltig unterwegs. Die Umweltbank hat dann noch Mischfonds und Rentenfonds bewertet. Mehr Infos gibt es hier.



177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen