Börseneinbruch wegen Corona - Wie lange geht das noch weiter?

Aktualisiert: 17. Okt 2020

Ich habe selbst ein Depot und bin natürlich, wie die meisten von euch, besorgt, wie lange diese Börsenkrise jetzt noch weitergehen wird.

Deswegen habe ich mir heute mal angeschaut, wie lange eigentlich die Börsenkrisen der Vergangenheit so gedauert haben:


Da wäre erstens die große Ölkrise, welche von 1973 bis 1981 gedauert hat, also 8 Jahre.

Dann gab es Ende der 80er Jahre den sogenannten schwarzen Montag. Diese Börsenkrise dauerte von 1989 bis 1993, also 4 Jahre. Drittens - diese Krise haben vielleicht manche von euch schon erlebt - gab es das Platzen der Dotcom Blase und die Finanzkrise 2008. Diese Krise dauerte bisher am längsten, nämlich 13 Jahre. Und schließlich haben wir jetzt die Corona-Krise, die eine der heftigsten und schnellsten Börseneinbrüche bewirkt hat, die es je gab. Wie lange und wie tief diese Krise sein wird, kann niemand genau voraussagen und es hängt auch davon ab, wie gut wir die Viruskrankheit bewältigen. Ob es eine lange Krise wird oder eine kurze Krise, keiner weiß das jetzt.


Aber der Vergleich hilft mir sehr gut zu verstehen, dass Börsenkrisen länger dauern können.

Und das bedeutet, ich muss Geduld haben mit dem Depot. Wahrscheinlich wird sich mein Depot spätestens in 15 Jahren komplett erholt haben. Denn wer an der Börse Geld anlegt über einen Zeitraum von 15 Jahren, der hat - in der Geschichte der Börsenkurse - noch nie Verlust gemacht.


Ich will dir gerne noch drei Expertenvideos, bzw. Podcasts hierzu empfehlen:


1.) Das Video von #Finanztip: "Wir vergleichen den Corona-Crash an der Börse mit anderen Wirtschaftskrisen"


2.) Den Podcast von herMoney: "Coronavirus lässt die Börse beben: Aktien halten oder verkaufen?"


3.) Das Video von Claudia von Female Finance Forum "Wie behalte ich die Nerven bei Corona?"


Haltet die Ohren steif! Keep calm and carry on!


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook Social Icon
  • Instagram

©2020 by Geldmarie